Description

Flämisches Kabinett mit feiner Malerei

143 x 29 x 42 cm. Flandern, 17. Jahrhundert.Zweiteiliger Aufbau mit einem aus vier gedrehten Beinen bestehendem Unterbau, die durch ein von einem Baluster verbundenem Kreuzsteg verbunden werden, mit darüberliegendem Schub mit Bügelhenkel flankiert von pyramidal gefüllten Profilkartuschen. Darüberliegend der kastenförmige Korpus mit zwei schauseitigen Türen und dahinterliegendem architektonisch gebildetem Aufbau. Eine zentrale Tür mit darunter- und darüberliegenden Schüben flankiert von jeweils drei Schüben, der untere Schub dreifach zusammengefasst. Der gesprengte Giebel mit vergoldeter Ornamentzier und Schriftkartuschen mit der Nennung „Miertilis“ sowie „Amarili“. Unter der Tür weitere Schriftkartusche mit Nennung „Le Miroir de Constance“ flankiert von ornamental geprägten Blüten- und Fruchtfestons. Umlaufender polychromer, dem flämischen Stil entsprechender Amorettendekor mit mythologischen Szenen in Landschaften dekoriert. Der geschlossene Korpus ebonisiert. Minimal rest. Ein Schlüssel vorhanden. (12818215) (13)Finely painted Flemish cabinet143 x 29 x 42 cm.Flanders, 17th century.

19 
Aller au lot
<
>

Flämisches Kabinett mit feiner Malerei

Estimation 30 000 - 50 000 EUR
Laisser un ordre
Informations de vente

En vente le jeudi 23 sept. - 10:00 (CEST)
munich, Allemagne
Voir le catalogue Consulter les CGV Infos vente

Vous aimerez peut-être