Description

Cornelis Springer, 1817 Amsterdam – 1891 Hilversum

NÜRNBERGER HAUPTMARKT MIT DEM SCHÖNEN BRUNNEN Kohlezeichnung, weiß gehöht. 80 x 110 cm. Signiert, datiert und ortsbezeichnet.Verglast.Der Blick führt von einer Ecke des Hauptmarktes auf ein lebendiges Markttreiben, mit Ständen, einem von Ochsen gezogenen Wagen und einer reichen Menschenansammlung. Rechts im Bild der „Schöne Brunnen“ des 14. Jahrhunderts von Heinrich Beheim. Links in der Gasse der Chor der St. Sebaldskirche, rechts das Rathaus. Am Gassenende ist die Burgbefestigung zu sehen. Springer hat sich als Maler überwiegend Stadtansichten gewidmet, so sind zahlreiche Veduten von ihm bekannt geworden. Aufgrund seiner Vorgehensweise, vor Ort zuerst Kohlezeichnungen herzustellen, und sich schon vor Anfertigung der danach beauftragten Ölbilder bezahlen zu lassen, wurde er der wohl Vermögendste unter seinen Malerkollegen. Besonders diese großformatigen Kohlezeichnungen wurden schon zu seiner Zeit gerühmt. Johann Gram schrieb 1899: „Springers Kohlezeichnungen sind eine Augenweide. Mit einem großen architektonischen Wissen schaffte er es, Illusion und Tiefe zu erzeugen, dass der Laie das Wunder nicht erklären kann.“ A.R. Provenienz: Privatsammlung, Nürnberg. (1281531) (11)

655 
Aller au lot
<

Cornelis Springer, 1817 Amsterdam – 1891 Hilversum

Estimation 8 000 - 12 000 EUR
Laisser un ordre
Informations de vente

En vente le jeudi 23 sept. - 12:30 (CEST)
munich, Allemagne
Voir le catalogue Consulter les CGV Infos vente

Vous aimerez peut-être